2.4 Die Beine

2.3 Die Beine

der weibliche Körper

Beine

Hier noch einmal der untere Teil des Körpers mit Blöcken und Kreisen für die Orientierung.
Weibliche Charaktere werden in Mangas immer besonders schlank und anmutig dargestellt. Ihr Körperbau hat mit der Realität nicht all zu viel gemeinsam.

 

Beine

 

Und hier sehen wir uns die Beine mal etwas genauer an.
Es lässt sich im Manga nun mal nicht vermeiden, dass die Beine zu sehen sind.
Vielleicht geht die weibliche Hauptfigur schwimmen und trägt einen Badeanzug, oder einen Minirock.
Um die Kleidung richtig zeichnen zu können, muss man auch hier die Rundungen, an die sich die Kleidung schmiegt, zeichnen können.

 

Beine

 

 

 

 

Genauso ist es mit der Ansicht von hinten.
Menschen haben einen Hintern und bei weiblichen Charakteren wird dieser besonders schwungvoll und rund gezeichnet.
Auch das ist wichtig später beim Einkleiden der Figur.
(Siehe Kapitel 3 Kleidung)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich lässt sich auch hier wieder die breite der Schenkel variieren. Denn nicht alle Menschen haben gleich dicke oder dünne Schenkel und Waden.
Denn um so individueller der Charakter wird, desto interessanter wird das Manga. Also heißt auch hier die Devise üben üben üben!

Der männliche Körper

Männliche Charaktere werden in Mangas meist besonders sportlich und agil dargestellt. Die Beine sind kräftig, sportlich und schlank.

Beine

 

 

 

 

 

 

Das Bein des Mannes hat ausgeprägte Knie und stramme Waden. In dem Punkt unterscheiden sich die Beine des Mannes stark von denen der Frau.

Beine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Po eines männlichen Charakter wird weniger rund und herzförmig als der einer Frau dargestellt.
Auch hier gilt wieder, alles mehr eckig und kantig, als rund zu zeichnen.

 

 

 

 

 

 

Jetzt ist der Körper fast komplett, was noch Fehlt sind die Füße.

Counter

Nach oben